Klärungsorientierte Psychotherapie

Startzeit

09.09, 2017
ab 10 Uhr

Dozent

Dr. Ronald Schneider, Dipl.-Psych.,

Psychologischer Psychotherapeut

Sonderveranstaltung

Die Klärungsorientierte Psychotherapie (KOP) kann als Therapieansatz der „dritten Welle“ der Verhaltenstherapie verstanden werden. Ziel der KOP ist zum einen die Klärung und Repräsentation zentraler Motive eines Klienten, zu denen häufig kein oder nur eingeschränkter Zugang besteht. Eine zweite Hauptaufgabe der KOP besteht darin, dysfunktionale (also: problem-bestimmende) Schemata zu klären und zu modifizieren.
In dem Seminar werden zentrale Annahmen und Grundlagen des Ansatzes dargestellt und die dazu gehörige therapeutische Praxis mit Hilfe von Bandausschnitten, Demonstrationen und Kleingruppenarbeit geübt. Inhaltlicher Schwerpunkt soll die Klärungsarbeit sein, die der Schemamodifikation oft vorausgeht; es werden aber immer wieder Hinweise für veränderungsorientierte Interventionen gegeben. Das Einbringen von Fällen und Erfahrungen der Teilnehmer bereichert das Seminar erfahrungsgemäß und ist daher sehr erwünscht.

Das Seminar ist für Teilnehmer, die die Grundlagenseminare des
1. und 2. Semesters bereits absolviert haben.

Samstag, 09.09.2017 ab 10 Uhr 10 UE

Gebühren

Die Gebühren betragen 150,- € und sind bis zum 09.08.2017 zu zahlen

Teilnehmer

Die Veranstaltung findet nur bei einer Mindestteilnehmerzahl von 10 statt.

Wir bitten um verbindliche Anmeldung per Mail.