Ausbildung PP Curriculum

PP Curriculum - Theorieseminare

Stand Januar 2017

1. Semester - Grundlagen

ThemaKat.UEDozent
Indikation VT vs. andere Behandlungsmethoden A4 4 Westhofen
Anatomische u. biologische Grundlagen des Verhaltens I A1 4 Bairaktarski
Anatomische u. biologische Grundlagen des Verhaltens II A1 4 Bairaktarski
Neuropsycholgische und biologische Grundlagen des Verhaltens A1 4 Pietrowsky
Verhaltensdiagnostik I (Verhaltensbeobachtung ) A4 4 Siering
Verhaltensdiagnostik II (Exploration) A4 4 Siering
Methoden der Gesprächsführung A9 4 Siering ?
Psychotherapeutisches Erstgespräch - Fallseminar A9 4 Dittberner
Psychotherapie bei älteren Menschen (Gerontopsychiatrie) A5 4 Makowka
Diagnostik, Testverfahren u.a. A4 10 Westhofen
Entwicklungspsychopathologie A2.2 4 Bunk
Psychopathologie: Psychiatrische Krankheitslehre A2.3 4 Bairaktarski
Verhaltenstherapie als wissenschaftlich begründetes Therapieverfahren/Ergebnisse der Therapieforschung A3 4 Pietrowsky
Klassifikation und Diagnostik psychischer Störungen A4 4 Bairaktarski
Psychotherapieplanung (Strategien und Verfahren ) A9 4 Gravemeier
Systemische Therapie und Familientherapie A9 10 Meves-Herzog
Traumatherapie A9 10 Meves-Herzog
Psychotherapieforschung, Evaluation, Valdierungsstrategien A3 4 Pukrop
Verhaltensmedizinische Krankheitslehre A3 10 Pietrowsky
Möglichkeiten präventiver Gesundheitsversorgung mit VT I A7 4 Dittberner
Möglichkeiten präventiver Gesundheitsversorgung mit VT II A7 4 Dittberner


2. Semester

ThemaKat.UEDozent
Rechtliche Aspekte: PsychThG, Berufs- und Haftungsrecht A11 4 Feser
Entspannungstechniken I (Einzel- und Gruppentherapie) A6 4 Spießbach, B.
Entspannungstechniken II (Einzel- und Gruppentherapie) A6 4 Spießbach, B.
Training sozialer Kompetenz (Einzel- und Gruppentherapie) A4 4 Spießbach, B.
Tiefenpsychologische Therapieansätze I A9 4 Einig
Tiefenpsychologische Therapieansätze II A8 4 Einig
Psychopharmakologie A8 4 Bohlmann
Differentialdiagnostik psych. Störungen A4 4 Bairaktarski
Strukturierte Persönlichkeitsdiagnostik anhand des SKID II A4 10 Hauschel
Bindungstheorie und Bedeutung des Bindungsverhaltens I A1 5 Zimmek
Bindungstheorie und Bedeutung des Bindungsverhaltens II A1 5 Zimmek
Grundlagen der Lerntheorie A9 5 Spießbach, B.
Integration anderer Therapieansätze in das Konzept der VT A9 10
Verhaltenstherapie und Psychoanalyse I A2.1 4 Einig
Verhaltenstherapie und Psychoanalyse II A2.1 4 Einig
Problemanalyse und Therapieplanung I A9/B3 5 Borg-Laufs
Problemanalyse und Therapieplanung II A9/B3 5 Borg-Laufs
Ethik-Seminar A11 4 NN
Ethik-Seminar A11 4 NN


3. Semester - Vertiefung

ThemaKat.UEDozent
Anwendung von Lerntheorie I B3 4 Eckert
Anwendung von Lerntheorie II B3 4 Eckert
Operante und respondente Verfahren/Modelllernen I B3 4 Spießbach
Operante und respondente Verfahren/Modelllernen II B3 4 Spießbach
Problemanalyse und Therapieplanung III A9/B3 5 Borg-Laufs
Problemanalyse und Therapieplanung IV A9/B3 5 Borg-Laufs
Postraumatische Belastungsstörungen (EMDR) I B3 5 Meusers
Postraumatische Belastungsstörungen (EMDR) II B3 5 Meusers
Hypothesenbildung im diagnostischen Prozeß B1 5 Westhofen
Multimodale Therapieplanung B1 4 Konz
PT-Antragstellung, Abrechnung mit PsychoDat I B2 4 Spießbach, U.
PT-Antragstellung, Abrechnung mit PsychoDat II B2 4 Spießbach, U.
Berichte zur Antragsstellung B2 10 Westhofen
Einführung prakt. Ausbildung/Aktenführung 5 Westhofen
Kommunikationstraining und Selbstsicheheitstraining B5 4 Dittberner
Einführung in die kognitive VT B5 8
Flooding/Reizüberflutung-neue Ansätze in der Expositionsbehandlung I B3 5 Konz
Flooding/Reizüberflutung-neue Ansätze in der Expositionsbehandlung I B3 5 Konz
Depressive Störungen B3 10 Bohlmann
PT bei psychosomat. Erkrankungen (Magen / Darm ) B3 4 Bohlmann
PT bei Psychosomatischen Erkrankungen (Herz / Kreislauf) B3 4 Bohlmann
Sreßbewältigung (Einzel und Gruppentherapie) B3 4 Spießbach, B.


4. Semester

ThemaKat.UEDozent
Grundlagen der Selbstmanagementtherapie:Selbst- regulation und Selbstkontrolle B3 4 Spießbach U.
Psychotherapie bei Zwängen B3 10 Hillebrand
Psychotherapie bei Zwängen -Fallseminar- B3 4 Hillebrand
VT bei Ängsten und Phobien I (Phobien) B1 5 Spießbach, B.
VT bei Ängsten und Phobien II (Panikstörungen) B3 5 Spießbach, U.
VT bei Ängsten und Phobien II (generalisierte Angststörungen) B3 5 Spießbach, U.
Psychotherapie bei Borderline Erkrankungen B3 4 Bairaktarski
Psychotherapie bei Borderline Erkrankungen -Fallseminar- B3 4 Bairaktarski
Psychotherapie bei Psychosen B3 6 Schmitz-Niehues
Psychotherapie bei Psychosen -Fallseminar- B3 6 Schmitz-Niehues
Psychotherapie bei chronischem Schmerz mit Fallseminar B3 10 Stenner
Widerstandsanalyse und Umgang mit Widerständen B6 8 Konz
Krisenintervention/ Suizidalität B4 5 Spießbach, U.
Übertragung und Widerstandsanalyse aus verhaltenstherapeutischer Sicht B6 4 Konz
Übertragung und Widerstandsanalyse aus tiefenpsychologischer Sicht B6 4 Einig
Soziale Phobien B3 4 Siering
Schlafstörungen (Einzel- und Gruppentherapie) B4 4 Spießbach, B.
Praktische Einzelfallanalyse B1 8 Dobbert
Neuropsychologische Rehabilitation 4 Hilperath
Persönlichkeitsstörungen B3 4


5. Semester

ThemaKat.UEDozent
Kognitive VT für Fortgeschrittene B3 4
Psychotherapie bei sexuellen Störungen I B3 8 Maß/Bauer
Psychotherapie bei sexuellen Störungen I B3 8 Maß/Bauer
VT Ansätze in der Paartherapie B8 10 Lemke
Neue Ansätze in der Expositionsbehandlung B3 4 Siering
Verhaltensdiagnostik für Fortgeschrittene B1 4
Essstörungen B3 10 Franek
Problematische Störungsbilder B4 8 Spießbach, B.
Organisation ambulanter Psychotherapie Kontextanalyse der therapapeutischen Arbeit B2 4 Spießbach U.
ADHS bei Erwachsenen B3 4 Spießbach U.
Alkohol und Drogenmißbraich/PT bei Abhängigkeit mit -Fallseminar- I B3 8 Bartmann
Alkohol und Drogenmißbraich/PT bei Abhängigkeit mit -Fallseminar- II B3 8 Bartmann
Psychotraumatherapie B8 8 Kittel
Bewältigungsstrategien (Coping) bei med. Krankheitsbildern am Beispiel der Onkologie B 3 4
PT bei psychimmunologischen Störungen allergischer Erkrankungen B3 8 Langer


6. Semester

ThemaUEDozent
Problemlöseansätze in der Verhaltenstherapie B3 4 Konz
Psychotherapie in der beruflichen Rehabilitation I A7 8 Werner
Psychotherapie in der beruflichen Rehabilitation II A7 8 Werner
Humor und provokative Verfahren in der Psychotherapie B3 4 Gravemeier
Gebrauch von Geschichten und Metaphern in der PT B3 4 Konz
Vertiefung aus dem Bereich Depression: Bipolare Störung und Dysthemie B1 4 NN
Vertiefung aus dem Bereich Zwänge B3 4 Hillebrand
Vertiefung aus dem Bereich psychiatrischer Störungen B1 4
Wohlbefinden und genußbetontes Erleben B3 5 Zimmek
Schematherapie 8 Zimmek
Psychotherapie bei pathologischem Spielverhalten B3 5 Güttel
Laufen und Joggen als verhaltenstherap. Körpertherapie B3 8 Bartmann
VT Interventionsstrategien b.d. Verarbeitung von Trennung,Trauer, Tod B3 10 Bohlmann
Achtsamkeitsbasierte VT B3 4 Wanders